Herzlich Willkommen
beim PHYSIOteam Würzburg

Ihre Praxis mit über 30-jähriger Berufserfahrung

Das Team

Wir bringen Sie in Bewegung!

Die Praxis

Design ohne Titel (2)

Was macht uns aus? Wir sind eine Praxis für GROß und KLEIN

Eine individuelle und ganzheitliche Behandlung Ihrer Beschwerden liegt uns sehr am Herzen.

Bei uns stehen Sie als Mensch im Mittelpunkt!

Termine nach Absprache

Wir arbeiten mit einem festen Terminplan, damit Sie möglichst kurze Wartezeiten haben.
Ihre Termine können Sie vor Ort oder am Telefon vereinbaren.

Leistungsspektrum

Leistungs-spektrum

Behandlungen im Sinne der Manuellen Therapie haben zum Ziel Bewegungsstörungen zu beseitigen und darüber hinaus auch schmerzlindernd zu wirken. Der Therapieansatz basiert hierbei auf speziellen Handgriff- und Mobilisationstechniken. Dabei werden sanfte Mobilisationstechniken genutzt, um blockierte oder eingeschränkte Gelenke zu mobilisieren. Auch individuelle, aktive Übungen werden genutzt, um instabile Gelenke zu stabilisieren. Ziel der Manuellen Therapie ist es, das Zusammenspiel zwischen Muskeln, Gelenken und Nerven wieder herzustellen.

Die Manuelle Lymphdrainage ist eine bestimmte Art von Massagetechnik. Mit verschiedenen Griffen übt sie einen Dehnungsreiz auf die Haut und ihre darunterliegenden Schichten aus. Dadurch wird die Aufnahme von Gewebsflüssigkeit in die Gefäße des Lymphsystems gefördert. Ebenfalls wird der Abtransport der Lymphflüssigkeit verbessert. Primär hilft die MLD demnach bei der Entstauung und Reduzierung von Lymphödemen. Zudem wirkt diese Technik schmerzlindernd und reduziert die Gewebespannung. 

Die klassische Krankengymnastik kommt bei Beeinträchtigungen des Bewegungsapparates zum Einsatz. Durch die Therapie soll die die Mobilität und Funktionsfähigkeit in den bestimmten Körperteilen verbessert werden. Zum Einsatz kommen dabei einerseits passive Techniken, welche durch Therapeut*innen durchgeführt werden. Andererseits sind auch aktive Übungen, bei denen die Patient*innen selbst sportlich tätig werden, Bestandteil der Therapie.

Die Bobath Therapie ist eine spezielle Form der neurologischen Therapie. Sie wird dazu benutzt, Menschen mit einer Lähmung oder anderen neurologischen Problemen langsam und systematisch aufzurichten, sowie ihre motorischen und kognitiven Fähigkeiten zu verbessern. Das Ziel dieser Therapieform ist es, die Eigenaktivität des Patienten individuell und alltagsbezogen zu fördern. Die Bobath Therapie beinhaltet einen personalisierten Ansatz, der auf den Bedürfnissen des einzelnen Patienten basiert. Behandlungseinheiten können unter anderem Bewegungs-, Körperhaltungs- und Gleichgewichtstraining, sowie Massagen umfassen.

Eine spezielle Art der Kindertherapie ist die Vojta Therapie. Sie wird vor allem bei Kindern angewendet, bei denen das Zentralen Nervensystem gestört ist und welche motorische Beeinträchtigungen des Bewegungsapparates haben. Die Vojta Therapeuten*innen üben während der Therapie Druck auf bestimmte Punkte des Körpers aus, wodurch es bei den Patienten*innen zu wiederholten, unbewussten motorischen Reaktionen des Muskelapparates kommt. Die Therapieform kann schon auch bei noch sehr jungen Babys angewendet werden. Voraussetzung für einen gewissen Behandlungserfolg ist das mehrmalige Üben am Tag, weshalb die Eltern der Kinder aktiv in der Therapie mitwirken müssen. Sie übernehmen das Üben zu Hause, nachdem sie vom Vojta Spezialisten aus der Praxis angeleitet wurden.

Der Cranio-Sacrale Rhythmus ist neben Herzschlag und Atmung ein dritter Rhythmus, der unseren ganzen Körper durchzieht. Er hat mit unserem Flüssigkeitssystem (Liquorsystem) von Gehirn und Rückenmark zu tun. In der Cranio-Sacrale-Therapie untersucht der Therapeut sanft mit seinen Händen den Rhythmus und erfasst Auffälligkeiten welche sich durch Gewebsfestigkeiten/Widerständen äußern. Mit sanften, nicht invasiven, manuellen Techniken beginnt er diese zu lösen. Ziel ist als Folge der Behandlung eine Verbesserung der Durchblutung, des Stoffwechsels und der Nervenleitung (insbesondere des vegetativen Nervensystems). So wird der Körper in die Lage versetzt Selbstheilungskräfte zu mobilisieren. 

CST ist keine Kassenleistung, es wird eine Behandlungsdauer von circa 50min. veranschlagt.

Eine physiotherapeutische Behandlung kann vor allem bei halswirbelsäulenbedingtem Tinnitus Linderung verschaffen. Mit einer Mischung aus aktiven und passiven Elementen der Therapie wird hauptsächlich die Wirbelsäule mit ihren umliegenden Strukturen betrachtet. Die Behandlung konzentriert sich dabei auf die Statik, die Muskulatur und die Beweglichkeit der Wirbelsäule. Maßnahmen wie Statik Korrekturen, Weichteilbehandlungen, durchblutungsfördernde Maßnahmen und Bewegungsübungen kommen dabei zum Einsatz.

Faszien sind spezielle Fasern des Bindegewebes, welche durch den gesamten Körper ziehen und dafür sorgen, dass alle Organe & Muskeln stabil an ihrem richtigen Platz bleiben, sowie die Körperspannung aufrechterhalten. Diese Faserbündel sind sehr sensible und können durch falsche Belastung, Bewegungsmangel, Verletzungen oder Stress verspannen oder verkleben. Dadurch kann es zu leichten bis zu starken Schmerzen, Bewegungseinschränkungen und einem generellen Unwohlsein kommen. Bei der Faszientherapie werden aktive Dehnübungen bestimmter Körperteile und gezielte Massagegriffe, aber auch Hilfsmittel wie eine Faszienrolle eingesetzt, um die Strukturen wieder zu lockern.

Bei einer Cranio Mandibulären Dysfunktion liegen meist Verspannungen, Schmerzen oder Bewegungsstörungen im Bereich des Kiefergelenks vor. Oft verordnen Zahnärzte oder Kieferorthopäden Physiotherapie, um im betroffenen Bereich die Beschwerden zu lindern. Mittels manueller Techniken, Techniken zur Lösung der Verspannungen und auch aktiven Übungen soll die funktionelle Mobilität verbessert werden, sowie Schmerzen gelindert werden.

Unter Heißlufttherapie versteht man die Behandlung mit sogenannten Infrarot-Wärmestrahlern. Das Rotlicht dringt hierbei nur in die oberste Hautschicht und wird dann in Form von Wärme in die tieferen Körperschichten weitergeleitet. Die Wärme wirkt schmerzlindernd, stoffwechselanregend, entspannend und fördert die Durchblutung.

Unsere Frau Ziegler berät Sie gerne über Ihre Darmgesundheit in unserer Praxis. Weitere Infos erhalten Sie unter https://darm-immungesundheit.de/.
Klicke einfach das auf das Blatt um zur Homepage zu gelangen.

Ausgeblendete Leistungen

Eine Wellnessmassage dient nicht dem therapeutischen Zweck und kann auch ohne Rezept vom Arzt wahrgenommen werden. Sie dienen vor allem der seelischen und körperlichen Entspannung und verbessern das eigene Wohlbefinden. Durch angenehme Massagegriffe, eventuell mit einer Kombination aus Aroma Ölen, soll die lokale Durchblutung gefördert werden und leichte Verspannungen gelöst werden. Auch kann eine Massage präventiv eingesetzt werden, um schimmere Verspannungen zu vermeiden.

Die Fußreflexzonenmassage ist eine spezielle Art der Reflexzonenmassage, bei der bestimmte Bereiche der Fußsohle mit der Hand stimuliert werden. Die Massagetechnik basiert auf der Vorstellung, dass die Füße über Nervenbahnen mit allen Organen des Körpers verknüpft sind. Über eine Massage der bestimmten Bereiche sollen sich Beschwerden lindern und die Selbstheilungskräfte anregen lassen. Die Fußreflexzonenmassage wird daher ergänzend zur Schulmedizin eingesetzt. Lokal bewirkt die Fußreflexzonenmassage eine Verbesserung der Durchblutung und des peripheren Lymphabflusses.

Die Techniken der klassischen Massagetherapie wurden schon im Altertum eingesetzt, um die Schmerzen von Patienten*innen zu lindern. Durchgeführt wird die Therapie heute mit gezielten Grifftechniken, welche Druck-, Zug-, oder Dehnungsreize setzen. Ziel der Klassischen Massage ist es die örtliche Durchblutung zu steigern, sodass weiterführen Einfluss genommen wird auf die Spannungsregulation der Muskulatur. Im weiteren Sinne dient die Massage auch der körperlichen, sowieso psychischen Entspannung.

Diese Therapiemethode ist eine Kombination aus der normalen Massage und der Anwendung von Schröpfköpfen. Schröpfköpfe sind kleine, kugelförmige (Kunststoff-) Gläser, welche auf die eingeölte Haut aufgelegt und dort hin und her bewegt werden können. Durch die Gläser wird ein Unterdruck erzeugt, welcher sich positiv auf Verspannungen und das Bindegewebe auswirkt, sowie Schmerzen reduzieren kann. Die Schröpfmassage wirkt durchblutungsfördern, entschlackend und lockernd. Neben den körperlichen Auswirkungen, wird die Schröpfkopfmassage auch oft zur Entspannung und zum Stressabbau eingesetzt.

Sportphysiotherapie setzt den Fokus auf die Prävention und Rehabilitation von Athleten*innen. Hobbysportler und Spitzenathleten nehmen diese Art der Physiotherapie in Anspruch, um nach Verletzungen wieder fit zu werden, um Trainingspläne zusammen mit dem/der Therapeuten*in zu erarbeiten, aber auch um wettkampfbegleitende Maßnahmen durchzuführen. Ein weiteres Feld der Sportphysiotherapie ist die aktive Regeneration, um den Leistungsprozess positiv zu beeinflussen.

Das Kinesio Tape ist ein selbstklebendes, hochelastische Stoffpflaster, welches auf die Haut aufgeklebt wird. Angewendet wird es vor allem bei Verletzungen oder Entzündungen von Muskeln, Bändern oder Gelenken. Ohne die Beweglichkeit einzuschränken, wirkt das Tape stabilisierend für die betroffenen Strukturen. Die Hauptaufgabe des Kinesio-Tape besteht darin, die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren und zu unterstützen.

Wenig Bewegung, falsches und langes Sitzen und eine schlechte Körperhaltung sind häufig Gründe für Rückenprobleme und Störungen des gesamten Bewegungsapparates. Die Rückenschule setzt genau dort präventiv an, um langfristige Schäden zu vermeiden. In Einzel- oder Gruppenkursen werden Dehn- und Kräftigungsübungen für den Rücken erlernt, sowie Tipps für einen rückenfreundlichen Alltag und rückenfreundliche Bewegungsabläufe zusammen erarbeitet. Ziel der Rückenschulkurse ist es das eigenverantwortliche, gesundheits- sowie zukunftsorientierte Handeln jedem Teilnehmer anzutrainieren und weiter auszubilden.

Eine Verordnung über KG Gerät kann extra von Ärzten*innen ausgestellt werden und stellt somit nochmal einen spezialisierten Bereich der Physiotherapie dar. Ursprünglich wurde diese Form der Therapie vor allem bei Sportlern*innen eingesetzt, heute kann sie bei fast jedem*r Patienten*in mit orthopädischen, chirurgischen, oder neurologischen Beschwerden eingesetzt werden. Dabei wird nach der Befundaufnahme ein individueller Trainingsplan erstellt, bei dem die Patienten*innen, zusammen mit den Therapeuten*innen aktiv Übungen an den verschiedenen Geräten durchführt. Durch die Kräftigung der Muskulatur sollen zum einen Beschwerden durch beispielsweise Fehlbelastungen gelindert werden, zum anderen soll eine verbesserte Funktionalität und eine generelle Belastungssteigerung erreicht werden.

Bei Schädigungen oder Beeinträchtigungen des Zentralen Nerven Systems wird vom behandelnden Arzt oft „KG-ZNS“ verordnet. Dahinter verstecken sich verschieden Behandlungsformen für neurologische Patienten*innen. Die speziell ausgebildeten Physiotherapeuten*innen haben bei der Behandlung der verschiedenen neurologischen Krankheitsbilder folgende Ziele: Verbesserung des Zusammenspiels zwischen Muskeln und Nerven, Linderung eventueller Spastiken, Wiederherstellung und Erhalt der Beweglichkeit, Training des Gleichgewichtes, Verbesserung der Körperwahrnehmung, Training der Alltagsaktivitäten.

Jobs

Wir suchen Dich!

Wir sind ständig auf der Suche nach motivierten, qualifizierten und wissbegierigen Teammitgliedern
in Voll- und Teilzeit oder als Nebentätigkeit.

Konkret suchen wir Physiotherapeuten (m/w/d).
Verschaffe Dir einen Überblick über unsere offenen Stellenanzeigen.

Interesse? Dann nutze bitte das nachfolgende Bewegungsformular und melde Dich bei uns.

Bewerbungsformular

(Mit dem Übermitteln ihrer Angaben bestätigen Sie uns, dass Sie die entsprechenden Datenschutzhinweise zur Kenntnis genommen haben.)

Deine Ansprechpartnerin

bei Bewerbungen ist

Frau Knof.

Du erreichst sie unter 

der Tel. 05251 2020620.

Deine Ansprechpartnerin

bei Bewerbungen ist

Frau Knof.

 Du erreichst sie unter 

der Tel. 05251 2020620.

So erreichen Sie uns.

Standort

Moskauer Ring 2
97084 Würzburg

Kontaktdaten

Tel: 0931 66 19 67
Fax: 0931 666 88 21

Email: kontakt@physioteam-wuerzburg.de

Öffnungszeiten

Mo – Fr 08:00 – 18:00 Uhr

Bitte telefonisch einen Termin vereinbaren!

Folge uns

Aufgepasst!

Masseur*in und oder Physiotherapeut*in mit MLD-Qualifikation gesucht.

Du hast die Qualifikation für die Manuelle Lymphdrainage? Dann bist du bei uns genau richtig!

Profitiere durch:

  • Ein kollegiales und professionelles Umfeld mit flachen Hierarchien
  • deine persönliche Weiterentwicklung durch unsere interne Akademie mit der Möglichkeit regelmäßig an Fortbildungen und Schulungen teilzunehmen
  • Flexible Gehaltsstrukturen (Verhandelbar im persönlichen Gespräch)


Bewirb dich direkt über unser Kontaktformular hier auf der Homepage unter Jobs!
Wir freuen uns auf dich,

das PHYSIOteam Würzburg.


Für mehr Informationen: