Physioteam Würzburg
 

Krankengymnastik Wissenswerte Fachinformationen

Wir bieten Ihnen Hintergrundwissen zu folgenden Themen:


 

Nordic Walking
eine Trendsportart, die sich nicht mehr aufhalten lässt

Nordic WalkingKräftiger Stockeinsatz, langgezogene Schritte, aber auch abwechslungsreiche und anspruchsvolle Techniken – all das kann man heutzutage beobachten.Nordic Walking kam ursprünglich aus Finnland und diente den Spitzenathleten des Skilanglaufs u.a. nordischen Skisportarten als Sommertraining.
Bereits Ende der 90iger Jahre avancierte Nordic Walking dort zum Volkssport und kurze Zeit später fand diese Sportart auch in Deutschland stärkere Verbreitung.

Vor einiger Zeit noch belächelt, inzwischen jedoch überall anzutreffen: Nordic Walker, die mit ihren Stöcken in der Natur unterwegs sind.Inzwischen gibt es in Deutschland 12 verschiedene Verbände, die Trainer ausbilden.

Was ist das Besondere an Nordic Walking?

Im Gegensatz zum Jogging bewegt man sich beim Nordic Walking mit reduzierter Gelenkbelastung aber gleichzeitig mit Beteiligung von 90 % aller Muskeln im Körper. Diese Tatsache macht Nordic Walking interessant für Leistungssportler, da hier unter günstigen Bedingungen Grundlagenausdauer, Kraft, Koordination und Beweglichkeit perfekt trainiert werden können. Da durch die Stöcke ein Teil des Körpergewichts abgefangen wird, eignet sich Nordic Walking aber auch hervorragend für Personen mit Gelenk- und Rückenproblemen, denn zusätzlich zur Beinmuskulatur werden auch Schulter-, Arm- und Rumpfmuskulatur gekräftigt.

nordic Walking muskelsystem Unser Gehirn hat für seine Funktion den höchsten Sauerstoffbedarf im Körper.
Ein angenehmer Nebeneffekt bei Ausdauersportarten ist die verbesserte Durchblutung im gesamten Körper, insbesondere im Gehirn und zusätzlich kommt es auch noch zu einer erhöhten Endorphinausschüttung. Wir versorgen uns also mit unserem persönlichen Doping, unserem eigenen Antidepressivum und das hat natürlich ein gesteigertes körperliches Wohlbefinden und eine bessere geistige Leistungsfähigkeit zur Folge, ein Effekt den jeder aktive Sportler kennt.

So erscheint Nordic Walking als Sportart, die auch älteren Untrainierten einen Einstieg ermöglicht und die Fitness für Körper und Geist erhält. Sportwissenschaftliche Untersuchungen zeigten z.B., dass der Energieverbrauch um durchschnittlich 30% höher liegt als beim Walking.

Damit ist diese Sportart auch ideal zur Gewichtsreduzierung geeignet.

Braucht man eine besondere Technik?

Manchmal sieht man Nordic Walker, die ihre Stöcke spazieren tragen oder gar hinterherschleifen. Damit lassen sich die positiven Wirkungen auf Schultergürtel und Wirbelsäule jedoch nicht erreichen. Auch wird die Belastung über den Stockeinsatz reguliert. Anfänger sollten deshalb auf jeden Fall einen Kurs belegen. Wer sich eine falsche Technik angewöhnt, wird sie in der Regel nur schwer wieder los.

Was lernt man in einem Kurs?

Im Grundkurs wird zunächst der Diagonalschritt mit der entsprechenden Kreuzkoordination für Hände und Rumpf vermittelt. Die einzelnen Phasen des Nordic Walking mit dem entsprechenden Stockeinsatz werden erarbeitet und ggf. weitere Schrittvarianten angeboten. Individuelle Stretching, Kraft- und Balanceübungen runden eine Übungsstunde ab. Die optimale Technik orientiert sich immer an den individuellen körperlichen Voraussetzungen der Teilnehmer. Je nach persönlicher Zielstellung wird mit den Teilnehmern ein sinnvoller Trainingsaufbau besprochen.

Wo ist Nordic Walking empfehlenswert?

  • Für Sportler, die das Training vielseitig gestalten und Überlastung an Gelenken und Sehnen vermeiden wollen,
  • zur Verbesserung der aeroben Ausdauer,
  • zum Muskelaufbau im oberen Rumpf und im Schultergürtel, bei instabiler Schulter,
  • bei Hüft und Knieproblemen zur langfristigen postoperativen Rehabilitation,
  • bei Rücken- und Bandscheibenproblemen,
  • zur Osteoporose-Prophylaxe,
  • zum Training des Herz-Kreislauf-Systems,
  • zur dauerhaften Gewichtsreduzierung,
  • bei Lymphödemen und venösen Rückflussstörungen

 

Bewegung an frischer Luft... Ausgleich...Stressabbau...
Herz-Kreislauf-Training...Wohlbefinden und Energie...
Steigerung der Fettverbrennung...Gewichtsreduzierung…

... sind positive Effekte, die für jedermann
machbar und erschwinglich sind!


Wann fangen Sie an?

 

Spezielle rehabilitative Kurse PHYSIOteam WÜRZBURG
Tel. 0931 / 66 19 67

 

 

zurück nach oben

Impressum

 

Cornelia Smith Stefanie Meier Susanne Weisenberger